JOHANNES KACZMARCZYK, BVK
Director of Photography | Kameramann


MEINE AUFTRAGGEBER

Einige meiner Auftraggeber, für die ich in den letzten Jahren als DoP und Filmemacher tätig war:


AKTUELL

Neues über meine Filmprojekte, Dreh-Ankündigungen und Informationen zu Film-Screenings:

»MIR SELBST SO FREMD« GEWINNT DEN 1. PREIS IN HESSEN

Wir freuen wir uns riesig darüber, dass unser Kurzfilm MIR SELBST SO FREMD den 1. Platz auf dem 30. Hessischen Jugendmedienfestival gewonnen hat. Inzwischen wurde der Film weltweit auf mehr als 24 Filmfestivals gezeigt – Ein großartiger Erfolg! Der Film handelt von dem psychischen Kampf des jungen Mannes Ben, der versucht durch Sex mit fremden Männern seiner inneren Leere zu entfliehen. Die Premiere wurde im indischen Pune gefeiert, weiter ging die Reise nach Zürich, Wiesbaden, Mumbai, Kansas (USA), Perth (Australien), London und Cluj in Rumänien.

Zum Film

DOKUMENTARFILM ÜBER DIE »OLD BELIEVERS« IN DREHVORBEREITUNG

Gemeinsam mit der Regisseurin Elena Crohmal werde ich einen 45-minütigen Dokumentarfilm in dem kleinen russischsprachigen Dorf „Bila Krinitsia“ an der ukrainisch-rumänischen Grenze drehen. Die Altgläubigen aus Bila Krynytsia sind eine einzigartige, isolierte Gesellschaft mit eigener Religion, eigenem Wertesystem, Lebensstil und Geschichte, die sich vor mehr als 200 Jahren in dem Dorf niedergelassen haben. Im Sommer 2017 waren wir bereits zur Recherche vor Ort, Anfang 2019 soll nun gedreht werden. Einen vierminütigen Trailer und weitere Infos finden Sie auf der Projektseite.

Zum Film

DIE »SIEMENS SUITE« MIT DEM FILMORCHESTER BABELSBERG

»Die Musik hebt an und der Zuschauer fliegt mit unserer Kamera durch das Orchester, befindet sich im Aufnahmeraum inmitten der Musiker. Jede Instrumentengruppe trägt ihren Teil bei und der Zuschauer kann ganz nahe dabei sein – sieht wie alles entsteht.« In Auftrag von zwei Berliner Agenturen entstand in Zusammenarbeit mit dem Filmorchester Babelsberg Ende vergangenen Jahres dieses Filmprojekt, bei dem ich die Kameraarbeit übernehmen durfte. Der etwa 3,5-minütige Film wurde am Galaabend des Werner von Siemens Award präsentiert und kann auf der Projektseite gesichtet werden.

Zum Film
FRAGEN SIE MICH JETZT FÜR IHR NÄCHSTES FILMPROJEKT AN:
Johannes unverbindlich anfragen