BIOGRAFIE

Informationen über meinen Werdegang, mein Verständnis zur Kameraarbeit und meine bisherigen Auftraggeber.


JOHANNES KACZMARCZYK  BVK
Director of Photography | Kameramann

Zum Profil von crew-unitedZum Profil von Johannes Kaczmarczyk auf FilmportalMitglied im Berufsverband Kinematografie e.V. (BVK)
Mitglied in der Künstlersozialkasse (KSK)

Download Vita (Deutsch)
Download Vita (English)
  • Auszeichnungen
  • Ausbildung
  • Kenntnisse
1. PLatz beim 30. Hessischen Jugendfilmfestival 2018

 

 

 

ARTIVIST AWARD_KURZFILM für WE TAKE YOU 
SELEKTION CAMERIMAGE STUDENT ETUDES-COMPETITION für WE TAKE YOU 
PREIS DER JURY für DAS GEGENTEIL VON ORANGE
1. PREIS DER JURY für CHAY
SELEKTION NEXT GENERATION SHORT TIGER CANNES für CHAY
BESTE KAMERAARBEIT für BERGRÄUME
1. PLATZ für MIR SELBST SO FREMD
1. PREIS für POSITIVE GEFÜHLE
PUBLIKUMSPREIS für POSITIVE GEFÜHLE

2014 – 2016 Master of Arts in Kamera/Bildgestaltung | Hamburg Media School |
Mentoren: Judith Kaufmann und Achim Poulheim
2013
Auslandssemester Bachelor of Arts in Film
| Zürcher Hochschule
der Künste
| Departement Darstellende Künste und Film
2012
Absolvent der 15. Masterschool Dokumentarfilm
|
Filmwerkstatt Münster | Mentor: Horst Herz
2008 – 2014
Bachelor of Arts in Audiovisuelle Medien/Kamera
 |
Beuth Hochschule für Technik Berlin |
Mentoren: Prof. Dr. Titus Faschina und Prof. Gert Stallmann
  • Erfahrung mit allen professionellen Filmkameras: ARRI ALEXA Studio, ALEXA Mini, Sony PMW-F55, Sony PXW-FS7, RED Epic Dragon, Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K, ARRI LT (35 mm), ARRI SR-3 (16 mm)
  • Lehrtätigkeit zur Einführung in die Studio-Kameraarbeit
    an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz
  • Fortgeschrittene Kenntnisse im Color-Grading mit DaVinci Resolve 15
  • Tätigkeit als Fotograf (Portrait-, Architektur- und Landschaftsfotografie)
  • Experten-Kenntnisse in der Fotoretusche mit Adobe Photoshop und Lightroom
  • Sechsmonatiges Technik-Praktikum im PILLE Filmgeräteverleih in Köln
    in der Kamera- und Lichttechnik (03/2008 – 08/2008)
  • Praktikum und Anstellung bei GRUPPE 5 Filmproduktion in Köln
    als Schnittassistent (11/2006 – 12/2007)
  • Planung, Organisation und Durchführung von Kurzfilm-Vorstellungen
PHILOSOPHIE & BIOGRAFIE

Als Kameramann erschaffe ich eine visuelle Welt für die Protagonisten und ihre Emotionen. Nichts entsteht hier zufällig, sondern das Handeln der Akteure gibt die Richtung vor. Mir geht es um Lösungen für eine anspruchsvolle Visualisierung durch Lichtgestaltung, Kadrage oder Kamerabewegung.

Ich wurde 1986 geboren und wuchs in Köln und der Eifel auf. Erste Berührungen mit der Kameraarbeit hatte ich während des Zivildienstes in der Drogenhilfe Köln. Dort begleitete ich die drogenabhängigen Bewohner einer sozialen Einrichtung mit meiner Kamera. Schnell zeigte sich, dass mich besonders die Menschen und sozial-gesellschaftlichen Fragestellungen interessieren. Mich fasziniert im Moment des Augenblicks die Nähe zu einem Menschen oder einer Handlung – und diese Situation mit der Kamera festzuhalten und nicht wieder loszulassen.

So folgten ab Herbst 2008 Bachelor- und Masterstudium mit dem Schwerpunkt »Kamera« in Berlin, Zürich und Hamburg. Im Oktober 2016 schloss ich den Master-Studiengang »Kamera/Bildgestaltung« an der Hamburg Media School mit dem fiktionalen Abschlussfilm WE TAKE YOU erfolgreich ab. Der Film feierte seine Uraufführung auf dem 38. Filmfestival Max Ophüls Preis und lief zudem Ende 2017 im Wettbewerb des 25. CAMERIMAGE, dem weltweit größten Filmfestival für Kameraleute.

Auch die ersten beiden an der Filmhochschule entstandenen Kurzfilme fanden ihre Aufmerksamkeit in der Festivalwelt: Der Kurzfilm CHAY wurde auf den 64. Filmfestspielen von Cannes im Rahmen des »Short Tiger Awards 2016« präsentiert, lief auf internationalen Filmfestivals und wurde schließlich Ende 2016 auf arte und im BR ausgestrahlt. DAS GEGENTEIL VON ORANGE feierte Anfang 2016 seine Premiere auf dem Nachwuchsfilmfestival »Max-Ophüls-Preis« in Saarbrücken und wurde ebenfalls auf Filmfestivals weltweit präsentiert.

Als freischaffender »Director of Photography« unterstütze ich fiktionale und dokumentarische Filme sowie Werbe- und Kommunikationsfilme. In Zusammenarbeit mit dem Regisseur ist mein Blick durch die Kamera das dritte Auge. Die Kamera hört zu, sie denkt mit – und ergründet so die Vision der Filmhandlung in Bildern. Dies erfordert eine beständige und kritische Auseinandersetzung mit meiner Arbeit als Kameramann; sie immer wieder selbst zu hinterfragen und sich auf Neues einzulassen.

Ich sehe meine Arbeit als Berufung mit Leidenschaft, Neugier und Tatendrang. Den eigenen hohen Ansprüchen stelle ich mich bei jedem Filmprojekt immer wieder von Neuem – das nächste könnte Ihres sein!

MEINE AUFTRAGGEBER

Hier finden Sie einige meiner Auftraggeber, für die ich in den letzten Jahren als DoP und Filmemacher tätig war:

FRAGEN SIE MICH JETZT FÜR IHR NÄCHSTES FILMPROJEKT AN:
Johannes unverbindlich anfragen